Rufen Sie uns gern an - unter ☏ 040 - 6011617
Öffnungszeiten Geschäftsstelle

Montag - Freitag
9:30 - 12:00 Uhr
Montags
19:00 - 21:00 Uhr

In den Ferien:
Montag & Donnerstag
9:30 - 12:00 Uhr
Montags
19:00 - 21:00 Uhr

Kontakt
info@tsv-sasel.de

Adresse
Saseler Parkweg 14
22393 Hamburg
Vereinsnachrichten download
Datenschutz
Datenschutz

Datenschutzbestimmungen TSV Sasel von 1925 e.V. zum Download

 

Datenschutzbestimmungen
TSV Sasel von 1925 e.V. Mitgliedsbestätigung

I. Einleitung und Begriffe 1. Allgemein

Einleitung:

Im Rahmen unserer Vereinstätigkeit verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen. Diese werden von uns vertraulich behandelt und nach den geltenden Gesetzen –insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu)- verarbeitet. Mit unseren Datenschutzbestimmungen wollen wir Sie informieren, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben, zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage wir sie verwenden und gegebenenfalls wem wir sie offenlegen. Darüber hinaus werden wir Ihnen erklären, welche Rechte Ihnen zur Wahrung und Durchsetzung Ihres Datenschutzes zustehen.

Begriffe:

Unsere Datenschutzbestimmungen enthalten Fachbegriffe, die in der DSGVO und dem BDSG-neu stehen. Zu Ihrem besseren Verständnis wollen wir diese Begriffe in einfachen Worten vorab erklären:

  1. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Angaben einer identifizierten Person können z.B. der Name oder die Email-Adresse sein. Personenbezogen sind aber auch Daten, bei denen die Identität nicht unmittelbar ersichtlich ist, sich aber ermitteln lässt, indem man eigene oder fremde Informationen kombiniert und so erfährt, um wen es sich handelt. Eine Person wird z.B. über die Angabe ihrer Anschrift oder Bankverbindung, ihres Geburtsdatums oder Benutzernamens, ihrer IP –Adressen und/oder Standortdaten identifizierbar. Relevant sind hier alle Informationen, die in irgendeiner Weise einen Rückschluss auf eine Person zulassen.
  2. Unter einer „Verarbeitung“ versteht Art. 4 Nr. 2 DSGVO jeden Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Dies betrifft insbesondere das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung, Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung , den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von personenbezogenen Daten.

II. Verantwortlicher und Ansprechpartner 3. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

page1image602846016page1image602846208page1image602846464page1image602846720

Verein:
Gesetzlicher Vertreter:

Anschrift: Telefon:

TSV Sasel von 1925 e.V.
Marcus Benthien (1.Vorsitzender) Oliver Claus (2. Vorsitzender) Thomas Henselmann (3. Vorsitzender) Harald Philipps (Schatzmeister) Saseler Parkweg 14, 22393 Hamburg 040/601 16 17

Fax: 040/639 77 334 E-Mail: info@tsv-sasel.de

4. Datenschutzbeauftragter
Name:

page2image601431760

Michel Geries 0172/188 55 95m.geries@tsv-sasel.de

Telefon. E-Mail:

III. Verarbeitungsrahmen

Im Rahmen unserer Vereinstätigkeit verarbeiten wir die nachfolgend unter Ziffer 6–8 im Einzelnen aufgeführten personenbezogenen Daten von Ihnen.

Die Daten werden – sofern nicht in Ziffern 6-8 darauf ausdrücklich hingewiesen, ausschließlich vereinsintern verarbeitet und grundsätzlich nicht an Dritte verkauft, verliehen oder weitergegeben. Wenn wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Hilfe externer Dienstleister bedienen, erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der wir als Auftraggeber unseren Auftragnehmern gegenüber weisungsbefugt sind. Zum Betrieb und zum Hosting unserer vereinsinternen IT- Systeme und Daten bedienen wir uns der Hilfe externer Dienstleister. Sollten bei einzelnen, der in Ziffern 6-8 aufgeführten Verarbeitungen externe Dienstleister zum Einsatz kommen, werden sie dort benannt.

Im Hinblick auf die unter Ziffer 6-8 beschriebene Verarbeitung findet eine Datenübermittlung in Drittstaaten nicht statt und ist auch nicht geplant.

6. Mitgliederverwaltung

  1. Beschreibung der Verarbeitung: Mit Ihrem Aufnahmeantrag und während Ihrer Mitgliedschaft im TSV Sasel von 1925 e.V. erheben wir personenbezogene Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht, Beruf/Status, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort, E-Mail, Telefon privat, Telefon mobil, Erziehungsberechtigte, Art der Mitgliedschaft, Abteilung/Sportart, Name und Vorname des Zahlungspflichtigen, Anschrift des Zahlungspflichtigen, Land des Zahlungspflichtigen, Bankverbindung des Zahlungspflichtigen, Vereinsmitglieder in der Familie). Sie sind lediglich verpflichtet, Ihren Vornamen, Namen, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum und die Abteilung/Sportart anzugeben, in der Sie Mitglied werden möchten. Bei Minderjährigen ist die Angabe der/des Erziehungsberechtigten erforderlich. Diese Daten benötigen wir zur Erbringung der mit der Mitgliedschaft geschuldeten Leistungen, zur Abrechnung Ihrer Vereinsbeiträge und zur Kommunikation mit Ihnen betreffend Ihrer Mitgliedschaft. Dies umfasst auch die Zusendung von Informationen zum Vereinsleben per E-Mail oder Post (z.B. Einladung zu den Mitgliederversammlungen, Mitteilung von Spiel- oder Trainingsterminen, etc.).
  2. Zweck: Die Verarbeitung erfolgt zur Erbringung und Verwaltung der Mitgliedschaft im TSV Sasel von 1925 e.V..
  3. Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung ist zum Abschluss und zur Erfüllung des Vertrages über die Mitgliedschaft im TSV Sasel von 1925 e.V. erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Ohne Angabe der in Ziffer 6.1 aufgeführten Pflichtinformationen, können Sie kein Mitglied unseres Vereins werden.
  4. Empfänger: Die personenbezogenen Daten werden zum oben genannten Zweck lediglich vereinsintern verarbeitet, insbesondere in der Mitgliederverwaltung und von der ausgewählten Abteilung.
  5. Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden für den in Ziffer 6.2 genannten Zweck nur für die Dauer der Mitgliedschaft von uns verarbeitet. Nach Beendigung Ihrer Mitgliedschaft

page2image603749984page2image603750304page2image603750560page2image603750816page2image603751072page2image603751392

werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns grundsätzlich unverzüglich gelöscht. Wir sind aufgrund von handels- und steuerlichen Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress- und Zahlungsdaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir mit der Beendigung Ihrer Mitgliedschaft eine Einschränkung der Verarbeitung vor. D.h., Ihre Daten werden dann nur noch zur Einhaltung der Aufbewahrungsfristen gesondert aufbewahrt und nach deren Ablauf unverzüglich vernichtet.

  1. Mitgliedschaft des TSV Sasel von 1925 e.V. in VerbändenBeschreibung der Verarbeitung: Zur Durchführung seiner Aufgaben und Zwecke ist der TSV Sasel von 1925 e.V. Mitglied in verschiedenen Verbänden (z.B. Hamburger Fußball Verband e.V., Hamburger Sportbund e.V., Hamburger Sportjugend e.V., Verband für Turnen und Freizeit e.V, Hamburger Volleyball Verband e.V. etc.).Zweck: Die Verarbeitung erfolgt z.B. zum Ausstellen von Spielerpässen, für die Beantragung vonZuschüssen „Kids in die Clubs“ oder „Herz in Form“ etc..
    Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung ist zur Erfüllung des Vertrags über die Mitgliedschaft im TSV Sasel von 1925 e.V. erforderlich (Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO).

    Empfänger: Die personenbezogenen Daten werden zum oben genannten Zweck an die Verbände, bei denen der TSV Sasel von 1925 e.V. Mitglied ist, übermittelt.
    Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden für den in Ziffer 7.2 genannten Zweck nur für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft von uns verarbeitet. Nach Beendigung Ihrer Mitgliedschaft werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht.

  2. Ehrungen
  1. Beschreibung der Verarbeitung: Im Rahmen der Vereinsmitgliedschaft verarbeiten wir Ihre Mitgliedsnummer, Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Anschrift darüber hinaus für Gratulationen und Ehrungen zu besonderen Anlässen (z.B. bei Mitgliedschaftsjubiläen oder runden Geburtstagen). Dies erfolgt insbesondere durch postalische Zusendung von Glückwunschkarten oder Ehrennadeln.
  2. Zweck: Die Verarbeitung erfolgt als Anerkennung und Wertschätzung von verdienten oder langjährigen Mitgliedern des TSV Sasel von 1925 e.V..
  3. Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung ist zur Wahrung der überwiegenden berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt in dem, in Ziffer 8.2 benannten Zweck.
  4. Empfänger: Die personenbezogenen Daten werden zum oben genannten Zweck lediglich vereinsintern verarbeitet.
  5. Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden für den in Ziffer 8.2 genannten Zweck nur für die Dauer der Mitgliedschaft von uns verarbeitet. Nach Beendigung Ihrer Mitgliedschaft werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns unverzüglich gelöscht.

IV. Ihre Rechte 9. Betroffenenrechte

Im Hinblick auf die oben beschriebene Datenverarbeitung durch unseren Verein stehen Ihnen die folgenden Betroffenenrechte zu:

  1. Auskunft (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie unter den in Art. 15 DSGVO genannten Voraussetzungen ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
  2. Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
  3. Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn Ihre Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.
  1. Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO): Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, wird die Datenverarbeitung für die Dauer eingeschränkt, die uns die Überprüfung der Richtigkeit Ihrer Daten ermöglicht.
  2. Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Sie haben das Recht, unter den in Art. 20 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen, die Herausgabe der Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen.
  3. Widerruf von Einwilligungen (Art. 7 abs. 3 DSGVO): Sie haben das Recht, bei der Verarbeitung, die auf einer Einwilligung beruht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf gilt ab dem Zeitpunkt seiner Geltendmachung. Er wirkt mit anderen Worten für die Zukunft. Die Verarbeitung wird durch den Widerruf der Einwilligung also nicht rückwirkend rechtswidrig.
  4. Beschwerde (Art. 77 DSGVO): Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Hamburg: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Klosterwall 6 (Block C), 20095 Hamburg). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem EU-Mitgliedsstaat ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.
  5. Verbot automatisierter Entscheidungen/Profiling /Art. 22 DSGVO): Entscheidungen, die für Sie rechtliche Folgen nach sich ziehen oder Sie erheblich beeinträchtigen, dürfen nicht ausschließlich auf eine automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten -einschließlich eines Profiling- gestützt werden. Wir teilen Ihnen mit, dass wir im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling einsetzen.
  6. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO): Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (zur Wahrung überwiegender berechtigten Interessen) verarbeiten, haben Sie das Recht, unter den in Art. 21 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen dagegen Widerspruch einzulegen. Dies gilt jedoch nur, soweit Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Nach einem Widerspruch verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn wir können zwingende Gründe zur Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen. Wir müssen die Verarbeitung ebenfalls nicht einstellen, wenn sie der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. In jedem Fall -auch unabhängig von einer besonderen Situation- haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktwerbung einzulegen.

Stand Mai 2018